Aimondo mit dem TOP 100 Award prämiert

Smart Pricing

Immer den besten Preis anbieten können – tagesaktuell, saisonal und mit Blick auf die Wettbewerber: Mit der Software der Aimondo GmbH bleiben Händler, Onlineshops und Marken im Rennen um die Kunden und den Umsatz. Dieses Düsseldorfer Unternehmen, bald fünf Jahre alt, nutzt neuronale 3-D-Muster- und Bilderkennung, um weltweit Millionen Artikel zu identifizieren und in einen Zusammenhang zu bringen. So hilft künstliche Intelligenz den Auftraggebern beim strategischen Preismarketing.

Heute ist KI in aller Munde. Vor rund zehn Jahren wussten neben Google-Mitarbeitern und Forschern allenfalls Nerds von der Bedeutung dieses neuen digitalen Ansatzes – und Heinrich Müller. Er leitete seinerzeit die IT-Abteilung eines bekannten Unternehmens. Hier legte er die Basis für eine Preisoptimierungssoftware. Durch diese Softwareentwicklung wurde er darin bestärkt, 2016 mit der Aimondo GmbH den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen. Heute perfektioniert er dieses Angebot, angetrieben von Enthusiasmus, mit einem internationalen, mehrsprachigen Team in einer offenen Arbeitsatmosphäre.

Aktuelle Preise in Minutenschnelle

Wer bei Aimondo „Smart Repricing“ bucht, erhält maschinell und aIgorithmengestützt täglich ertragsoptimierte Preisvorschläge der eigenen Produkte, basierend auf den Angeboten der Mitbewerber. In Minuten erledigt die Software diesen Job. „Kein Team der Welt kann 100.000 und mehr Produkte in allen Kanälen und Ländern samt Wettbewerb analysieren und hinsichtlich der besten Preisstellungen optimieren“, begründet Heinrich Müller die große Nachfrage nach dieser KI-Dienstleistung. Wissenschaftliche Untersuchungen hätten gezeigt, dass bereits bei einer Margensteigerung um 1 % via Smart Repricing der EBIT um bis zu 15 % steige. Der Return on Investment erfolgt praktisch sofort.

Digitales Voodoo

Die Kunden sind begeistert von den Innovationen dieses Mittelständlers – ob Konsumgüterhersteller, Onlinemarktplatz, klassischer Händler oder Marktforschungsinstitut. Die Methodik und die Messgenauigkeit der Preisvielfalt ruft laut Firmenauskunft „staunende Neugier“ oder „Lust auf digitales Voodoo“ hervor, meistens sogar beides. Die Führungskader der Kunden nehmen überdies begeistert an Meetings dieser Smart-Repricing-Experten teil. Der Grund: Die wettbewerbsorientierte Preisgestaltung eines Sortiments über diverse Kanäle und Plattformen wird zunehmend zu einem wichtigen, beeinflussbaren Schlüsselfaktor für die Umsatz- , Margen- und Ertragsverbesserung, weltweit, in allen Branchen. Nicht ohne Grund steht Aimondo für „AI“, also Artificial Intelligence, und „Mondo“, also Welt.

 

Back to News

Möchten Sie Aimondo "live" erleben?

Klicken Sie hier, um auf die Produktseite zu gelangen.